C.P. Company by adidas Originals

Die Feier der anhaltenden Begeisterung für die Casual Culture

Die Feier der anhaltenden Begeisterung für die Casual Culture
Die C.P. Company hat sich mit adidas Originals zusammengetan, um die anhaltende Begeisterung für die Casual Culture zu feiern. Jahrelang haben Fashion-begeisterte Fußballfans die beiden Marken auf und neben den Tribünen instinktiv kombiniert - nun arbeiten diese beiden Marken für die erste Partnerschaft in der Geschichte von C.P. Company erstmals zusammen. adidas und C.P. Company teilen die Passion für Qualität und Innovation und überarbeiten eine ganze Reihe von kultigen Teilen. 
Manche Dinge scheinen vom Schicksal so vorbestimmt zu sein, dass es fast eine Befreiung ist, wenn sie dann wirklich eintreten. adidas Originals by C.P. Company für die Saison Herbst/Winter 2018 steht für das Aufeinandertreffen von zwei Titanen der Herrenausstattung mit gemeinsamen Werten und untrennbaren Geschichten. 
Seit Generationen haben Fußballfans von sich aus abseits des Feldes und auf den Tribünen Sportschuhe von adidas mit Kleidung aus dem Hause C.P. Company kombiniert und mit dieser Aufteilung ein Zeichen ihrer Loyalität mit gegenseitiger Treue für beide Marken gesetzt. Diese historische Beziehung zwischen den beiden führenden Unternehmen im Schneiderwesen kulminiert nun nach Jahrzehnten der Casual Culture in der Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte für die Massen. 

Es ist die Geschichte von deutschem und italienischem Designgenie, das seine Referenz in den Stammesrhythmen und der Loyalität der Fangemeinde des Fußballs findet. Das Unternehmen C.P. Company wurde im Jahre 1971 vom mittlerweile verstorbenen Massimo Osti in seiner geliebten Heimatstadt Bologna gegründet. Osti, der von vielen als der Pate des italienischen Sportswears angesehen wird, hat sein handwerkliches Können abseits der schnelllebigen Trends und der Haute-Couture-Szene der nahegelegenen Stadt Mailand vervollkommnet. In der Ära vor dem Internet ahnte er nichts von den Auswirkungen, die seine visionären Designs im Ausland hatten - insbesondere im Bereich des Fußball und des Casual in Großbritannien. Vier Jahrzehnte später hat sich der Fußball verändert, aber im Bereich Casual Culture stehen C.P. Company und adidas immer noch an der Spitze.

Eine derart starke Loyalität ist kein Zufall. Die Gründungsprinzipien, denen Massimo Osti treu blieb, und das Engagement in Sachen Innovation, das ihn auszeichnete, gehören auch weiterhin zu den Grundwerten von C.P. Company, die von seinem Sohn Lorenzo und dem Designteam der Marke unter der Leitung von Alessandro Pungetti und Paul Harvey geschützt und erweitert wurden.

"Meiner Ansicht nach gibt es zwei Dinge, die wir tun müssen", so Harvey. "Nummer eins: wir müssen innovativ sein. Daran gibt es nichts zu rütteln. Und wenn wir etwas tun, gleichgültig, um was es sich dabei handelt, so müssen wir versuchen, dies so perfekt zu tun, wie es uns nur möglich ist. Ich denke, wenn diese beiden Aspekte zusammen kommen, entsteht diese Glaubwürdigkeit.”
Dieses zukunftsweisende Engagement für die Innovation zeigt sich in den bahnbrechenden Materialien der adidas Explorer Jacke. Das Gewebe NyFoil aus dem Hause C.P. Company sorgt für ihren einzigartigen Metallic-Look und die starken wärmeregulierenden Eigenschaften. 

Beiden Marken stehen mit ganzem Herzen hinter dieser Zusammenarbeit und haben großes Vertrauen in die unvergleichliche Kompetenz der Partner-Marke gesetzt, um Stücke neu zu gestalten, die bei anderen als unantastbar gegolten hätten. 
Die mythische Trainingsjacke Beckenbauer durchlief das Färbelabor von C.P. Company in Italien, der Klassiker unter den Sneakers, der Samba, wurde mit der neuen Kamanda-Silhouette überarbeitet und eine der typischen Goggle-Jacken von C.P. Company verwandelte sich in den adidas Explorer. 

Im Rahmen dieser Kollektion entwickeln zwei Marken mit äußerst starken Identitäten in einer mutigen Partnerschaft zukunftsträchtige Stücke, ohne dabei ihre Herkunft zu verraten. "Es war so großartig, eine tolle Herausforderung, dass beide Unternehmen gleichzeitig an diesen wahren Kult-Stücken Hand angelegt haben,", sagt Harvey.

"Ebenso erstaunlich war es, dass es keinen einzigen Aspekt von wesentlicher Bedeutung gab, bei dem wir uns nicht sofort einig waren. Mit einem derart umfassenden Verständnis füreinander zu arbeiten ist etwas ganz Besonderes.” 

Ein einziger Blick auf die Einzelheiten dieser Zusammenarbeit - auf den Watch-Viewer von C.P. Company, den das Trefoil von adidas ziert, oder den Namen der Company über den zeitlosen drei Streifen des Samba - zeigt, dass hinter diesem Projekt eine enorme Menge an Vertrauen steht. 

Das Ergebnis ist eine Kollektion mit Kleidungsstücken und Schuhen, die den Härtetest für das gesamte klassische Casual Wear bestehen: Sie verändern Ihre Art, zu gehen.

Oder, wie Lorenzo es ausdrückt: "Sie lassen dich nach außen ausdrücken, wie du dich innerlich fühlst. Dies ist keine Marketing-Aktion - es ist eine Zusammenarbeit, die die Loyalität unserer Fangemeinde ehrt. Sie könnte nicht authentischer sein, denn die Liebe der beiden Marken bestand ja schon vorher. Wir haben es einfach nur öffentlich gemacht."
Die Kollektion C.P. Company by adidas Originals wird ab dem 24. August unter cpcompany.com und bei ausgewählten Einzelhändlern für C.P. Company und adidas Originals erhältlich sein.